Rückblick über die bisherigen Aktivitäten des Frauenzimmers

Obstsalat machen, 07. September 2016

Wir Helferinnen brachten verschiedene Obstsorten und Nüsse mit, ebenso Messer, Schneidebretter, Geschirr und Einmalhandschuhe. Es kamen viele Frauen und Kinder vorbei. Bevor es ans Schnippeln ging, lernten wir die verschiedenen Obstsorten kennen: Bananen, Pflaumen, Ananas, Melone, Pfirsiche, Trauben, Äpfel usw. Es wurden mehrere große Schüsseln gefüllt, dann aufgeräumt und anschließend gemeinsam gegessen.

20160907_162158

 

Bingo, 31. August, 2016

Bingo ist ein einfaches Lotteriespiel. Wir haben das ausgewählt, weil man es schnell lernt und dabei die Zahlen lernen kann. Unsere Spielleiterin rief zufällig ausgewählte  Zahlen aus, woraufhin die Teilnehmerinnen sie auf ihren Spielkarten mit einem Stein markierten – sofern sie die ausgerufenen Zahlen auf ihren Spielkarten haben. Wenn eine Reihe voll ist, ruft diejenige Bingo und wir haben ihr applaudiert.

Bingo

 

Sprachmemory, 24.August 2016

Sprachmemory

Heute brachten wir ein Sprachmemory und ein Buchstabenspiel mit. Das Sprach-memory ist ganz neu auf dem Markt und speziell geeignet, um spielerisch Deutsch zu lernen. Das Memo-Spiel zeigt auf der Vorderseite Bilder und Wörter zu den 10 wichtigsten Alltagsthemen, wie z.B. Familie &Freunde, Essen&Trinken, Beim Arzt, usw, sodass es besonders gut für unsere ausländischen Freunde geeignet ist. Zu jeder Illustration gibt es einen passenden Begriff, der dem Bild zugeordnet werden soll, was natürlich dazu anregt, die Begriffe gemeinsam laut und deutlich zu sprechen und zu üben. Danach spielt man es wie jedes Memoryspiel.
Auch das Buchstabenspiel wurde eifrig genutzt um Wörter zu legen, was allen sichtlich Spaß machte. Acht Frauen, ein Neugeborenes und ein kleiner Junge waren engagiert dabei und lernten und deutsche Wörter, Schriftbild und Wortklang.

 

Origami falten, 17.August 2016

Origami ist die Kunst des Papierfaltens. Wir brachten spezielles Papier und einfache Faltanleitungen mit. Es entstehen allein durch Falten zwei- oder dreidimensionale Objekte wie z. B. Tiere, Blumen, Gegenstände und geometrische Körper. Diese Aufgabe erwies sich als zu schwierig. Wir werden dies wohl nicht wiederholen.

origami

Mandalas ausmalen, 10. August 2016

Heute brachten wir unterschiedliche Mandalavorlagen (einfachere und schwierigere) und viele schöne Buntstifte und Farben mit. Es war eher schwierig, Frauen für das Mandala-Ausmalen zu gewinnen, evt erschien es ihnen zu kindisch. Aber Kinder und junge Frauen konnten wir viele dafür begeistern. Ausdauernd und eifrig gingen sie ans Werk und hatten auch Freude daran, wenn wir mit ihnen zusammen ein Bild ausmalten, uns dabei unterhielten und unsere Namen darauf schrieben. Alle durften ihre schönen Werke und einige weitere Vorlagen mitnehmen.

 

Obstsalat machen, 27. Juli 2016

20160706_163622

Wir Helferinnen brachten verschiedene Obstsorten, Nüsse und sogar Schlagsahne mit, ebenso Messer, Schneidebretter, Geschirr und Einmalhandschuhe. Das mit den Handschuhen war eine gute Idee, denn nun ging es ans Schnippeln. Es waren bestimmt zwanzig Frauen und Kinder dabei. Sie lachten über den Namen rote Träuble, kannten natürlich Bananen und Ananas. Da wir an diesem Tag fünf Helferinnen waren, fand das Lernen der Obstsorten im direkten Gespräch statt. Wie schwer dies ist, kann man leicht nachvollziehen, wenn man sich die Namen in ihrer Sprache sagen lässt.  Ich muss gestehen, dass ich mir nicht eine Obstsorte gemerkt habe. Drei große Schüsseln wurden gefüllt.
Da es ein heißer Tag war, war dies eine herrliche Erfrischung. Anschließend halfen die Frauen beim Abspülen und Aufräumen. Es war ein gelungenes Frauenzimmer.Die Tatsache, dass wir gemeinsam etwas zu essen vorbereiteten, sprach sich herum wie ein Lauffeuer. Es waren bis zu 20 Frauen und etliche Kinder, die für die Obstsalate schnippelten und mit Genuss davon aßen.

 

Glasmosaik, 20.Juli 2016

Gemeinsames Basteln: mit Glasmosaiksteinen einen Spiegel gestalten. Alle waren begeistert und es gab die große Ausnahme, dass Männer hinzukommen durften, um die Steine abzuknipsen.

Schönes gestalten: Glasmosaik

 

Ende Ramadan – Kaffee, Tee und Kuchen, 06. Juli 2016

Tee, Kaffee, Apfelkuchen, Marmorkuchen, Muffins, Gebäck, Schokolade, der Tisch war reichlich gedeckt. Die Frauen kamen, genossen den Kuchen und fingen an zu singen und zu tanzen. Auch wir wollten singen. Unser gemeinsames Repertoire war nicht groß, doch schnell einigten wir uns auf „Auf einem Baum ein Kuckuck“   Es wurde sehr fröhlich und ausgelassen.

Gemeinsam genießen

 

Freundschaftsbänder knüpfen, 29. Juni 2016

Musik mit Gitarre, 22.Juni 2016

 

Serviettentechnik, 15.Juni 2016

Eine einfache Basteltechnik für sehr hübschen Ergebnisse. Wir Frauenzimmerfrauen besorgten den Kleber, brachten Pinsel, leere Konservendosen, Gläser, flache weiße Steine, Holzfiguren, Pappschachteln und verschiedenste Servietten mit. Es gab Flamingos, Fische, Blumen, Schmetterlinge- und Rosenmotive. Die Blumenmotive waren sehr beliebt.
Hier ein Link zur Technik, mit Ideen, was beklebt werden kann und einer Anleitung wie es geht.http://freshideen.com/dekoration/serviettentechik-anleitung-diy-deko-ideen.html

Das Basteln hat die Frauen in große Ruhe gebracht. Sie arbeiteten konzentriert und hatten wundervolle Ergebnisse. Auch wenn unser Fokus eigentlich auf den Frauen liegt, sind Kinder dabei. Was einerseits schön ist, andererseits gibt es für sie eigene Angebote, wie das Kinderzimmer. So ist es für uns manchmal schwierig allen gerecht zu werden.

Serviettentechnik

 

Spiel, Spaß, Spannung, 8. Juni 2016

Die Idee war, mit den Frauen einfache Spiele, die wenig Regeln haben, z.B. Memory. zu spielen. Dies erwies sich in der Umsetzung als schwierig. Die Sprachbarriere war zu groß, der Raum zu klein. Es kamen viele Frauen, auch Kinder, sodass wir auf Gruppenspiele auswichen.
Wir spielten u. a. die Reise nach Jerusalem. Ihr kennt das sicher, man ordnet Stühle im Kreis an, und zwar einen Stuhl weniger als Teilnehmerinnen. Alle bewegen sich um die Stühle. Wenn die Musik stoppt, setzt sich jede schnell auf einen Stuhl. Da ein Stuhl fehlt, bleibt eine Teilnehmerin übrig, die dann ausscheidet. Musik hatten wir keine, also behalfen wir uns mit klatschen. Dies machte natürlich großen Spaß, die Kinder ließen sich gut integrieren.
Weitere Spiele waren der Obstgarten, einfache Klatschspiele und Namenslernspiele.

img-20160823-wa0001

Pflanzen, 01.Juni 2016
Wir brachten Blumentöpfe, Erde und Sonnenblumensamen mit. Die Aktion machte allen Spaß und die Töpfe sind im Containerdorf verteilt.

Kaffee und Kuchen, 25. Mai
Das Frauenzimmer startete mit einem ersten Treffen mit Kaffeetrinken, Kuchen essen, vorsichtigem Annähern, welches sehr fröhlich und lustig endete.