Vom Containerdorf zum Kinderkaufhaus Zorella

Am 04. Mai um 10:30 machten wir uns auf den Weg von der Containersiedlung zum Stöckach. Aller Anfang ist schwer: 31 Menschen aus verschiedenen Ländern konnten sich kaum verständigenum 5er Gruppen für die Tages-VVS-Karten zu bilden. Geschafft trotz Fremdeln und ohne Verluste ist die Gruppe vollzählig zunächst im Zora angekommen, ein gut sortiertes und preiswertes SecondHandKaufhaus in der Stöckachstrasse 16 (http://www.zora-ggmbh.de/). Sogar eine Beratung in nahezu allen Sprachen war möglich durch hilfsbereite Verkäuferinnen aus vielen Nationen – und so wurden alle fündig bei Haushaltwaren, Textilien, Schuhen… Es gab sogar 35% Rabatt auf die Preise für Kunden mit Bonuskarte. Bonuskarten hatten wir aber nicht! Die herbeigeeilte Chefin hat uns den Rabatt aufgrund der Umstände (erst 10 Tage Aufenthalt in Stuttgart) trotzdem eingeräumt. Glänzende Kinderaugen gab es dann um die Ecke im KinderKaufhaus Zorella, Hackstrasse 11: so groß, so hell, so viel Klamotten und so aufregende Spielsachen! Yasnik hat sich sofort in den pinkfarbenen, blinkenden Roller verliebt. Von Zora waren die Frauen an der Kasse schon informiert und so bekamen wir den Rabatt auch auf die Kindersachen. Mit vielen Tüten und freudestrahlenden Gesichtern erreichten alle 31 um 13:00 wieder die Containersiedlung. Und wir Begleiter freuten uns über das nette „Dankesön“ aus der ersten Deutschstunde.